News - Detail

07.03.2016 Montag  Feuerwehrboot im Einsatz gekentert

Drei Feuerwehrleute kurzzeitig vermisst

Am 6.3.2016 gegen 1:30 Uhr wurden unsere Einsatzkräfte alarmiert, da ein Feuerwehrboot auf der Oste gekentert war und drei Kameraden vermisst wurden.

Die Feuerwehren aus den Landkreisen Stade, Cuxhaven und Rotenburg waren bereits den ganzen Tag mit der Bekämpfung eines Ölfilms auf der Oste im Bereich Kranenburg beschäftigt. Auf der Rückfahrt von diesem Einsatz kollidierte das Boot der Feuerwehr Gräpel mit einem Gegenstand und kenterte schlagartig. Die drei Besatzungsmitglieder stürzten ins Wasser. Bedingt durch die Dunkelheit und die kaum vorhandene Infrastruktur in diesem Bereich, konnten die drei Kameraden im ersten Moment nicht gefunden werden und es wurden über die Leitstelle weitere Kräfte alarmiert.

In kürzerster Zeit rückte der Gerätewagen Tauchen mit drei Tauchern sowie der Kommandowagen mit einem Boot aus. Es folgten der Einsatzleitwagen und der Gerätewagen Wasser.

Glücklicherweise wurde bereits auf der Anfahrt zur Oste gemeldet, dass sich die drei Feuerwehrleute ans Ufer retten konnten. Sie hatten sich über Mobiltelefon bei der Einsatzleitung gemeldet. Daher war ein Eingreifen der DLRG in die Rettungsaktion nicht mehr erforderlich. Das havarierte Boot wurde durch zwei bereits im Wasser befindliche Feuerwehrboote nach Kranenburg geschleppt. Während dieser Zeit blieb die DLRG in Bereitschaft. Danach konnten die 15 der 19 DLRG-Kräfte wieder abrücken.

Der Havarist und die beiden bei der Bergung eingesetzen Feuerwehrboote wurden mit dem Kran des Gerätewagens Tauchen aus dem Wasser gehoben und auf ihre Trailer verladen. Hierzu mussten zwei Taucher Gurte am verunfallten Boot befestigen.

Gegen 6:30 war dann auch für die letzten Einsatzkräfte dieser Einsatz beendet.

Kategorie(n)
WRD / KatS

Von: Gunnar Goldhammer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Gunnar Goldhammer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden