News - Detail

03.07.2019 Mittwoch  Motor von Rettungsboot gestohlen

Hier sollte eigentlich ein Motor sein

Dieses Boot steht durch den Diebstahl erstmal nicht mehr zur Verfügung

Dreister Diebstahl auf dem Hof der DLRG Ortsgruppe Stade. Motorrettungsboot auf unbestimmte Zeit nicht einsatzbereit

In der Zeit vom Freitag, den 28.06.2019  bis Montagabend, den 1.7.2019 haben bisher unbekannte Täter den Motor des Rettungsbootes "Hol Rut" der DLRG Ortsgruppe Stade auf dem Hof der DLRG am Harschenflether Weg abgebaut und entwendet.
Bei dem Boot mit dem Baujahr 2014 handelt es sich um das modernste Boot der DLRG Ortsgruppe Stade, das mobil in jedem Gewässer eingesetzt werden konnte. Der Schaden beläuft sich auf rund 11.000€.

Da der Diebstahl nicht versichtert war, steht das Boot auf unbestimmte Zeit für den Wasserrettungsdienst und den Katastrophenschutz nicht zur Verfügung. Die Retter müssen sich bis auf weiteres mit kleineren und älteren Booten behelfen.

Die Einsatzkräfte sind fassungslos über den dreisten Diebstahl.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, meldet dies bitte bei der Polizei Stade.

Die DLRG Ortsgruppe Stade e.V. bittet um Spenden unter der Kontonummer DE93 2415 1005 0000 0696 66 , damit ein neuer Motor beschafft werden kann.

Kategorie(n)
WRD / KatS, Allgemein

Von: Gunnar Goldhammer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Gunnar Goldhammer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden