News - Detail

09.06.2014 Montag  Segelboot in Seenot

AIS Plot des Rettungseinsatzes

Zu einem Sucheinsatz wurden die Helfer der DLRG am Pfingstmontag um 3 Uhr Nachts angefordert.

In Höhe Lühesand hatte der Skipper eines Segelbootes bei dichtem Nebel die Orientierung verloren. Die Wasserretter machten sich bei Sichtweiten um 30 m mit dem Motorrettungsboot Kiek Ut auf dem Weg zum Einsatzort.

Mit Hilfe des modernen Radarsystems und der an Bord installierten Wärmebildkamera konnte der hilflose Segler schnell bei Tonne 111 ausgemacht werden.

Die an Bord befindlichen zwei Personen und das Boot konnten wohlbehalten in den Wedler Yachthafen gebracht werden. 



 

Kategorie(n)
WRD / KatS

Von: Christian Schaarschmidt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Christian Schaarschmidt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden