Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Stade e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Allgemein

Betriebsreicher Samstag in der DLRG

Veröffentlicht: Sonntag, 11.07.2021
Autor: Markus Scheliga
Kamerad Lobitz im Wasser zum Baumbinden
Baum im Schlepp durch "Kiek Ut"
Ministerpräsident Stephan Weil im Hollerner Hof
Thema "Kinderschutz" mit Björn Protze, Kai Koeser, Stephan Weil und Petra Tiemann
Rettungsschwimmkurs im Unterrichtsraum
Ehrenamtliche im Samstagseinsatz...
... beim Gießen der Trennwände in der neuen Fahrzeughalle

Arbeit, Jugendschutz, Ausbildung und Einsatz: Ehrenamt in allen Bereichen

Nach der langen Zwangspause kehrt wieder Leben in die DLRG-Ortsgruppe Stade ein. Zwar blieb die Ortsgruppe während des langen Lockdowns stets einsatzbereit, jedoch verblieben andere Bereiche wie die Ausbildung oder die Jugendarbeit lange Zeit im äußerst abgespeckten Modus. Umso erfreulicher ist es, dass nun wieder eine rege Betriebsamkeit einkehrt. 

Die Ausbildung ist wieder vollends gestartet und der Samstag bleibt der Haupttag für diese Kernaufgabe der DLRG. Während die Seepferdchen- sowie Bronze-Kinder im Solemio das Schwimmen erlernen, bleiben die Silber- und Gold-Kurse draußen im Freibad. Darüber hinaus kann die Ortsgruppe nun endlich wieder einen Rettungsschwimmkurs anbieten, welchen der Kamerad Nico Ahrens leitet. Diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten im Gegensatz zu den anderen Schwimmkursen am Samstag erst einmal im Unterrichtsraum sitzen und Theorie büffeln, bevor es dann zum Praxistraining ins Wasser ging. 

Dass der Jugendschutz in der Ortsgruppe ein großes Thema ist, zeigt die Tatsache, dass die DLRG Stade als einer der ersten Vereine im Landkreis ein sogenanntes Schutzteam einrichtete. Jeder, der mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, muss hier ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, das Schutzkonzept durch eine Unterschrift anerkennen und in regelmäßigen Abständen eine interne Fortbildung zum vorbildlichen Verhalten in der Kinder- und Jugendarbeit besuchen. Somit wurde der DLRG-Bezirk zu dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in den Hollerner Hof eingeladen, wo mit vielen Fachkundigen aus der Jugendhilfe, der Psychiatrie, den Kitas sowie dem Kinderschutzbund und Kinderärzten erörtert wurde, wie der Schutz von Kindern und Jugendlichen verbessert werden könne. 

Da der Umzug der Ortsgruppe in ein anderes Gebäude schon seit längerer Zeit geplant ist, konnten nun endlich die Arbeiten an der neuen Fahrzeughalle beginnen. Die handwerklich Begabten unter den Ehrenamtlichen machten sich also daran, zwei Trennwände in die riesige Fahrzeughalle zu ziehen. In der Mulde des Wechselladers wartete der Mörtel auf die Verarbeitung und die Einsatzkräfte machten sich ans Werk. Geplant ist, dass zumindest die Fahrzeuge noch in diesem Jahr zum neuen Standort nahe Toom in der Freiburger Straße verlegt werden, während das Vereinsleben noch an der alten Unterkunft am Harschenflether Weg stattfinden wird. 

Dass es an einem sonnigen Wochenende meist auch zu Einsätzen kommt, ist nichts Ungewöhnliches. Folglich ließ eine Alarmierung nicht lange auf sich warten, wobei jedoch keine Rettung im eigentlichen Sinn die Einsatzkräfte beanspruchte, sondern eher ein großer Baum, der nach einer Bergung verlangte, damit keine Gefahr für die Berufsschifffahrt entsteht. Da der Baum eine doch beachtliche Größe aufwies, machte sich die Besatzung des größten Bootes "Kiek Ut" daran, die Bergungs- und Schleppaufgabe zu übernehmen. Nach relativer kurzer Zeit war den Baum somit gesichert und wurde in Richtung Hafen geschleppt. 

Die DLRG-Ortsgruppe Stade freut sich immer über zuverlässige, verantwortungsbewusste und engagierte Helferinnen und Helfer, denn letztlich kann eine Gesellschaft nur funktionieren, wenn auch immer jemand zum Geben bereit ist, so wie eben die Aktiven der Ortsgruppe, die auch am Wochenende für die Gemeinschaft ihre Zeit zu geben bereit waren. 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing