DLRG "Kiek Ut" im Wandel der Zeit

Der Name "Kiek Ut" wird in der DLRG Ortsgruppe Stade e.V. schon seit den fünziger Jahre für Motorrettungsboote verwendet und kein anderer Bootsname steht wie dieser als Synonym für die Wasserrettung auf der Unterelbe. Die unterschiedlichen Generationen von Motorrettungsbooten diesen Namens verdeutlichen die Entwicklung anhand eines Vergleichs der technischen Eckdaten deutlich:

"Kiek Ut" von 1959 bis 1984

Das erste Motorrettungsboot DLRG "Kiek Ut" wurde am 16. Mai 1959 durch die Stader DLRG in Dienst gestellt. Bei diesem Boot handelte es sich um ein Kajütboot der Bootswerft Robert Hatecke aus Stade mit den folgenden technischen Daten:

Länge über allesca. 7,00 m
Breiteca. 2,00 m
MotorisierungKönig Zweitakt AB
mit 37kW/50PS
Geschwindigkeitca. 25 Knoten


"Kiek Ut" von 1984 bis 2010

Auch beim zweiten Motorrettungsboot "Kiek Ut" der DLRG Ortsgruppe Stade e.V. handelte es sich um ein Kajütboot der Stader Bootswerft Robert Hatecke, das am 14.Juli 1984 getauft wurde.

Länge über alles6,90 m
Breite2,50 m
MotorisierungVolvo Penta Diesel
mit 121kW/165PS
Geschwindigkeitca. 27 Knoten
Verdrängungca. 2,8 to


"Kiek Ut" ab 2011

Auf Grund der guten Erfahrungen wurde auch für das dritte Motorrettungsboot "Kiek Ut" der Stader DLRG ein Entwurf von Robert Hatecke ausgewählt. Dieses Boot basiert auf einem Tenderboot, welches an die Erfordernisse des Einsatzgebietes der Unterelbe von den Helfern angepasst wurde. Dieses Boot wurde am 27.08.2011 von der DLRG Ortsgruppe Stade e.V. in Dienst gestellt.

Länge über alles10,05 m
Breite3,10 m
Motorisierung2x Volvo Penta Diesel
jew. 206kW/280PS
Geschwindigkeitca. 35 Knoten
Verdrängungca. 8,5 to