Wasserrettungsdienst

Die DLRG Ortsgruppe Stade e.V. ist in den Wasserrettungsdienst des Landkreises Stade eingebunden. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich über den Landkreis Stade, sowie den Bereich der Unterelbe von Pagensand-Nordspitze bis Lühesand-Südspitze.
Der Rettungswachdienst ist eine der wichtigsten Aufgaben der DLRG Ortsgruppe Stade e.V.. In der Zeit von Anfang Mai bis Ende September sitzen die Helfer von Freitagabend bis Sonntagabend in ihrer Rettungswache in Stadersand, von wo aus sie ihr Einsatzgebiet auf der Elbe optimal einsehen können. Von hier aus sind die Lebensretter mit ihren am Stadersand-Anleger stationierten Booten innerhalb weniger Minuten an jedem Ort ihres Einsatzgebietes auf der Elbe. Zusätzlich stehen in der Unterkunft Stade weitere Boote für Überland- und Großeinsätze bereit. Auf Grund des starken Sport- und Segelbootverkehrs auf der Elbe, bestehen die meisten Einsätze aus Hilfeleistungen, von Schlepphilfen bis zu Bootsbergungen. Aber auch Tauch- und Erste-Hilfe-Einsätze sowie die Eisrettung gehören zu den Aufgaben der Stader DLRG. In der Wintersaison finden Aus- und Weiterbildungen, sowie Arbeitsdienste statt. Die Helfer sind das ganze Jahr rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger einsatzbereit ( Notruf 112 ).

Die Wasserrettung der DLRG Ortsgruppe Stade e.V. ist in drei Gruppen unterteilt, der ...

die auf den verlinkten Seiten weiter erläutert werden. Selbstverständlich arbeiten die Gruppen in und außerhalb des Einsatzgeschehens eng miteinander zusammen.